Pfarrgemeinde trauert um + Hubert Wolking

Fleißige Sportler aus unserer Pfarrgemeinde organisieren schon seit Jahren christlich geprägte Fahrradtouren. In diesem Jahr sollte der Anfang einer Pilgertour nach Rom gemacht werden. Die erste Teilstrecke war von Langförden bis nach Münsterschwarzach bei Würzburg geplant. Mit 15 Personen machte sich die Gruppe am vergangenen Samstag auf den Weg. Auch Hubert Wolking aus Vechta war mit seiner Frau dabei. Am dritten Tag geschah etwas Unvorhersehbares: Hubert Wolking fiel vom Rad und blieb tot liegen. Auch sofort eingeleitete Wiederbelebungs- und Rettungsmaßnahmen konnten ihn nicht ins irdische Leben zurückholen.

Als Pfarrgemeinde trauern wir mit Frau Andrea Wolking, ihrer Familie und den Mitgliedern der Pilgertour-Gruppe, die vom plötzlichen Tod ihres Mitreisenden tief betroffen sind.

Wir beten mit dem Psalmisten:
„Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir: Herr, höre meine Stimme!
Wende dein Ohr mir zu, achte auf mein Lautes Flehen. (…)
Meine Seele wartet auf den Herrn, mehr als die Wächter auf den Morgen.
Mehr als die Wächter auf den Morgen, soll Israel harren auf den Herrn.“ (Ps 130)

HIER können Sie den Nachruf der Pilgertour-Gruppe und unserer Pfarrgemeinde einsehen.

(Text und Foto: Pfarrer Ralph Forthaus)

 

Artikel ausdrucken Artikel ausdrucken