Archiv für den Monat: Oktober 2015

20151017_EinladungKirchentreff (1a)

Syrischer Kuchen und die Folgen der Reformation

Evangelischer Kirchentreff lädt Flüchtlinge ins Gemeindehaus

Die einen sehen im Papst den Stellvertreter Gottes auf Erden, für die anderen ist er „nur“ ein Bischof unter vielen. Katholiken glauben an die Unfehlbarkeit des Papstes, für Protestanten sind alle Menschen vor Gott gleich. Was evangelische und katholische Christen unterscheidet, was sie aber auch eint – das wollte der Kirchentreff der evangelischen Gemeinde Visbek-Langförden jesidischen und muslimischen Flüchtlingen aus Syrien und Afrika bei einem Ausflug in ihr Gotteshaus vergangenen Samstag klar machen – beileibe kein einfaches Unterfangen.

Syrischer Kuchen und die Folgen der Reformation weiterlesen

SONY DSC

Weihbischof beeindruckt von Deutschunterricht

Hoher Besuch bei der Flüchtlingshilfe Langförden

„Deutsche Sprache – schwere Sprache“: Mit diesen Worten spricht Weihbischof Heinrich Timmerevers den Flüchtlingen im Pfarrheim der St.-Laurentius-Gemeinde wohl aus der Seele. Er ist Gast beim Deutschunterricht der Flüchtlingshilfe Langförden. Der Zwischenstopp an der Pastor-Meistermann-Straße – er ist nur eine Station auf seiner Visitation in der Gemeinde Langförden, wo er sich ein Bild über die Arbeit vor Ort machen möchte.  Weihbischof beeindruckt von Deutschunterricht weiterlesen

Feuerwehr-Fest

Und zur Abwechslung: Wasser marsch!

Feuerwehr Langförden lädt Schützlinge der Flüchtlingshilfe zum Spielenachmittag

Genau 15 Sekunden dauert es. Dann hat Khalil Uso die Stiefel, die Hose und die Jacke an, den Helm auf. Fast so schnell wie die richtigen Feuerwehrmänner. Wie Frank Heitkamp zum Beispiel, der seit 12 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr in Langförden ist und nur 5 Sekunden weniger benötigt.
Er und seine Kameraden haben an diesem Samstag eine ganz besondere Runde Gäste ins Gerätehaus geladen: Flüchtlinge aus Syrien, dem Sudan, Eritrea, die in Langförden Zuflucht vor Krieg, Gewalt und Diktatur gefunden haben. Sie wollen mit ihnen Kuchen essen, Kaffee trinken, reden, spielen, basteln und ihnen zeigen, was die Feuerwehr macht.

Und zur Abwechslung: Wasser marsch! weiterlesen