SONY DSC

Mit Mamor, Stein und Eisen zur Integration

Flüchtlingshilfe Langförden veranstaltet am Mittwoch einen Begegnungsnachmittag

Musik verbindet – das weiß auch die Flüchtlingshilfe Langförden und lädt deshalb kommenden Mittwoch (17. Mai) zu einem klangvollen Begegnungsnachmittag. Das Treffen beginnt um 17 Uhr im Pfarrheim der St.-Laurentius-Gemeinde (Pastor-Meistermann-Straße 2).
Eingeladen sind nicht nur Syrer, Iraker, Sudanesen und andere Zuwanderer, sondern ebenso die einheimische Bevölkerung. Wer mag, kann ein Instrument mitbringen. Gemeinsam soll gesungen und musiziert werden – ob deutsche Schlager, arabische Volkslieder oder afrikanisches Liedgut: Das Programm richtet sich nach den Teilnehmern.
Wie immer gibt es zudem ein internationales Buffet, zu dem neben den Helfern auch die Flüchtlinge einen kulinarischen Beitrag leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *