SONY DSC

Frühlingserwachen im Pfarrheim

Alte Bekannte treffen, neue Menschen kennen lernen, andere Kulturen erleben, Vorurteile abbauen, gemeinsam essen, trinken, eine gute Zeit verbringen – das bietet die Flüchtlingshilfe ihren Mitbürgern aus Langförden und Umgebung bei ihren Begegnungsnachmittagen. Der nächste findet statt am kommenden Mittwoch, 21. März 2018. Das Treffen im Pfarrheim der St.-Laurentius-Gemeinde (Pastor-Meistermann-Straße 2) beginnt um 17 Uhr.
„Klar, ein bisschen aufgeschlossen und kontaktfreudig sollte man schon sein, wenn man das erste Mal zu uns kommt. Aber alle sind herzlich willkommen und wir geben uns Mühe, dass sich jeder schnell wohl fühlt – ob Einheimischer oder Zugezogener“, sagt Ludger Penkhues, der Sprecher der Flüchtlingshilfe Langförden.
Die Begegnungsnachmittage sind gerade für die Neu-Langfördener eine willkommene Abwechslung im Alltag. „Zwar sind viele unsere Flüchtlinge mittlerweile gut integriert – sei es über den Kindergarten, die Schule, im Verein oder die Arbeit, aber es ist eben auch eine gute Gelegenheit, die eigenen Landsleute zu treffen“, berichtet Penkhues. Damit auch die Kinder auf ihre Kosten kommen, haben sich die Organisatoren für Sie ein besonderes Programm ausgedacht: Unter dem Motto Frühlingserwachen basteln sie Fensterbilder für das bevorstehende Osterfest.