Frauenchor Bühren

Die Geschichte des Frauenchores beginnt Weihnachten 1974. Der damalige Dirigent des Männergesangvereines Bühren wollte in der  Christmette das „Transeamus“ aufführen. Da dieses Stück für einen gemischten Chor geschrieben war, brauchte er unbedingt Frauenstimmen. Viele Frauen aus Bühren wurden dazu angesprochen und einige waren gern bereit, den MGV zu unterstützen. Dazu muss man sagen, dass es zu dieser Zeit noch keinen Verein in Bühren gab, in dem Frauen eintreten konnten.

In den nächsten Jahren unterstützten die Frauen dann den MGV an kirchlichen Festtagen beim Gesang in der Kirche.

1977  wurde der Verein „Frauenchor Bühren“ offiziell gegründet.

War der Hauptzweck des Frauenchores ursprünglich der Kirchengesang, so pflegt er heute den Chorgesang im weltlichen und kirchlichen Bereich.

Der Frauenchor Bühren bei einem Auftritt im Oktober 2011

Der Frauenchor Bühren bei einem Auftritt im Oktober 2011

Zur Chorprobe im 14-tägigen Rhythmus  treffen wir uns donnerstags um 19:45 Uhr im Vereinslokal Frieling, Bühren.

1. Vorsitzende:

Ilka Doege-Kläne, Penkhusener Strasse 12, 49685 Bühren, T.: 04447/959870

Neue Sängerinnen sind uns jederzeit herzlich willkommen.

Wir laden Sie ein zum Singen, zum Abschalten, zur Geselligkeit und zum Kraft tanken.

„Wir überzeugen Sie mit unserer Probenarbeit. Schnuppern Sie vorbei“.

Seite ausdrucken Seite ausdrucken