Lepra-Arbeitskreis

Wir, der Lepra-Arbeitskreis, sind eine Gruppe von rund 55 Damen im Alter von 50-90 Jahren aus der Kirchengemeinde Langförden. Unsere Gruppe besteht seit fast 40 Jahren und wurde von Frau Maria Macke gegründet.

Wollsachen

Unser Ziel ist es, einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung, auch in einem fortgeschrittenen Alter, nachzugehen. Diese Beschäftigung besteht darin, dass alle für einen guten Zweck unentgeltlich häkeln, stricken, nähen, sticken oder basteln. Jede macht das, was sie am besten kann und ihr am meisten Freude bereitet.

Neujohrskuchen

Wir treffen uns alle 14 Tage, jeweils dienstags von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr, im Pfarrheim Langförden. Nach einer gemütlichen Kaffeetafel werden die jeweiligen Arbeiten eingeteilt und besprochen, sowie das dazugehörige Material verteilt. Unsere Treffen werden auch gerne zum Klönen, Singen und Beten genutzt. Ausflüge und Theaterbesuche stehen des Weiteren auf dem Programm.

Leprakreis

Am Sonntag vor dem ersten Advent eines jeden Jahres findet der große Basar im Pfarrheim Langförden statt. Da werden die angefertigten Hand- und Bastelarbeiten zum Verkauf angeboten. Das Material für die angebotenen Sachen wird aus dem Gewinn einer jeweils Anfang Februar durchgeführten Altkleidersammlung finanziert.

Alle Erlöse unserer Arbeit werden den Leprastationen und -einrichtungen weltweit zur Verfügung gestellt.

Herzlich willkommen sind uns alle Personen, die sich für diesen guten Zweck einsetzen möchten.

Ansprechpartner:

Gerlinde Lampe
Berliner Str. 21
49377 Langförden
Tel. 04447/1251

Seite ausdrucken Seite ausdrucken