Die lauretanische Litanei

Die Lauretanische Litanei ist eine im katholischen Gottesdienst verwendete Litanei, deren Anrufungen sich an die Gottesmutter richten.

Die Wurzeln dieses Gebetes liegen in der Ostkirche; eine erste lateinische Form ist aus dem 12. Jahrhundert bekannt. Die heutige Fassung stammt aus dem 16. Jahrhundert. Durch die bild- und symbolreiche Sprache hat die Lauretanische Litanei einen sehr poetischen Charakter. Den Namen erhielt sie nach dem italienischen Marienwallfahrtsort Loreto. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die lauretanische Litanei (Urtext)

Herr, erbarme dich unser
Christus, erbarme dich unser
Herr, erbarme dich unser, Christus höre uns
Christus, erhöre uns
Gott Vater vom Himmel, erbarme dich unser
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott
Heilige Maria, bitte für uns
Heilige Gottesgebärerin
Heilige Jungfrau aller Jungfrauen
Mutter Christi
Mutter der göttlichen Gnade
Du reinste Mutter
Du keuscheste Mutter
Du unversehrte Mutter
Du unbefleckte Mutter
Du liebliche Mutter
Du Mutter des guten Rates
Du Mutter des Schöpfers
Du Mutter des Erlösers
Du weiseste Jungfrau
Du ehrwürdige Jungfrau
Du lobwürdige Jungfrau
Du mächtige Jungfrau
Du gütige Jungfrau
Du getreue Jungfrau
Du Spiegel der Gerechtigkeit
Du Sitz der Weisheit
Du Ursache unserer Freude
Du geistliches Gefäß
Du ehrwürdiges Gefäß
Du vortreffliches Gefäß der Andacht
Du geistliche Rose
Du Turm Davids
Du elfenbeinerner Turm
Du goldenes Haus
Du Arche des Bundes
Du Pforte des Himmels
Du Morgenstern
Du Heil der Kranken
Du Zuflucht der Sünder
Du Trösterin der Betrübten
Du Helferin der Christen
Du Königin der Engel
Du Königin der Patriarchen
Du Königin Propheten
Du Königin der Apostel
Du Königin der Märtyrer
Du Königin der Bekenner
Du Königin der Jungfrauen
Du Königin aller Heiligen
Du Königin ohne Makel der Erbsünde empfangen
Du Königin des heiligen Rosenkranzes
Du Königin des Friedens
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt –
verschone uns o Herr
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt –
erhöre uns o Herr
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt –
erbarme dich unser
Bitte für uns, o heilige Gottesgebährerin –
auf das wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten:
Verleihe, wir bitten dich, o Herr und Gott, dass wir, deine
Diener, des beständigen Wohles der Seele und des Leibes
uns erfreuen, durch die glorreiche Fürbitte der seligsten und
allzeit jungfräulichen Mutter Maria, von der gegenwärtigen
Trübsal befreit werden und die ewige Freude genießen

Seite ausdrucken Seite ausdrucken