20151117_Pressebild_SFN United_1

SFN Unlimited – Fußballtraining für Flüchtlinge

Neues Angebot des SFN Vechta – Anstoß gab die Flüchtlingshilfe Langförden

Fußball gegen Langeweile – das bieten die Sportfreunde Niedersachsen (SFN) Vechta künftig Flüchtlingen jeden Montag um 20 Uhr in der Overbergschule. Das kostenlose Training mit dem Titel „SFN United“ übernimmt Ralf Unland. Der Ball rollt erstmals am 23. November an der Overbergstraße 12. Die Idee für das Training entstand in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Langförden. „Vorbild ist der FC Unlimited aus Lohne, wo es bereits seit Anfang des Jahres eine Trainingszeit für Flüchtlinge gibt. Unsere Schützlinge haben den Wunsch geäußert, Fußball spielen zu wollen – gerne mit anderen Flüchtlingen. Der SFN war sofort aufgeschlossen“, freut sich Anne Nußwaldt.
Ihr Ansprechpartner, der Vorsitzende der Fußballsparte Dr. Jörg Hüsing, brauchte nicht einmal zwei Wochen, um Trainer und Hallenzeit zu organisieren. „Die Resonanz im Verein war sehr positiv“, sagt Hüsing. Den Mitgliedern ist die Flüchtlingshilfe eine Herzensangelegenheit. Erst kürzlich organisierten die Handballer einen Sportnachmittag für die in Vechta und Umgebung gestrandeten Familien aus Syrien und Co., nun folgt das regelmäßige, kostenlose Fußballtraining. „Sich in Deutschland zurecht zu finden, ist gerade am Anfang sicher nicht einfach. Bei uns sollen die Flüchtlinge einen geschützten Raum finden und Ablenkung“, erklärt Hüsing.
Das Angebot richtet sich an männliche Asylsuchenden ab 16 Jahren in Vechta. Werbung machen der SFN und die Flüchtlingshilfe via Handzettel, Mund-zu-Mund-Propaganda, soziale Netzwerke und Co. Um mitzuspielen, braucht es nicht viel: keine Vereinszugehörigkeit, keinen speziellen Aufenthaltsstatus. Wichtig ist vor allem der Spaß am Sport – und möglichst ein Paar Hallenschuhe und Sportsachen. „Und wenn die nicht vorhanden sind, finden wir dafür auch noch eine Lösung“, ist sich Jörg Hüsing sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *