Schlagwort-Archive: Langförden

20180619_MaysaasHaarspende

70 Zentimeter für den guten Zweck

Die meisten Langfördener kennen Maysaa Alsamhan nur mit Kopftuch. Lediglich ihre Familie und ihre Freundinnen kennen auch die schönen langen braunen Haare darunter. Die sind seit wenigen Wochen allerdings ganze 70 Zentimeter kürzer. Die Syrerin hat sie sich abschneiden lassen, um sie dem Verein Haarfee in Wien zu spenden. Weiterlesen

20151017_EinladungKirchentreff (1a)

Syrischer Kuchen und die Folgen der Reformation

Evangelischer Kirchentreff lädt Flüchtlinge ins Gemeindehaus

Die einen sehen im Papst den Stellvertreter Gottes auf Erden, für die anderen ist er „nur“ ein Bischof unter vielen. Katholiken glauben an die Unfehlbarkeit des Papstes, für Protestanten sind alle Menschen vor Gott gleich. Was evangelische und katholische Christen unterscheidet, was sie aber auch eint – das wollte der Kirchentreff der evangelischen Gemeinde Visbek-Langförden jesidischen und muslimischen Flüchtlingen aus Syrien und Afrika bei einem Ausflug in ihr Gotteshaus vergangenen Samstag klar machen – beileibe kein einfaches Unterfangen.

Weiterlesen

Feuerwehr-Fest

Und zur Abwechslung: Wasser marsch!

Feuerwehr Langförden lädt Schützlinge der Flüchtlingshilfe zum Spielenachmittag

Genau 15 Sekunden dauert es. Dann hat Khalil Uso die Stiefel, die Hose und die Jacke an, den Helm auf. Fast so schnell wie die richtigen Feuerwehrmänner. Wie Frank Heitkamp zum Beispiel, der seit 12 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr in Langförden ist und nur 5 Sekunden weniger benötigt.
Er und seine Kameraden haben an diesem Samstag eine ganz besondere Runde Gäste ins Gerätehaus geladen: Flüchtlinge aus Syrien, dem Sudan, Eritrea, die in Langförden Zuflucht vor Krieg, Gewalt und Diktatur gefunden haben. Sie wollen mit ihnen Kuchen essen, Kaffee trinken, reden, spielen, basteln und ihnen zeigen, was die Feuerwehr macht.

Weiterlesen

Menschen begegnen Menschen

Ein Willkommen für Flüchtlinge und Einheimische

Flüchtlingshilfe lädt am 7. Mai zum Begegnungstreffen ins Pfarrheim

Dem Fremden das Fremde nehmen. Toleranz fördern. Und Sprachkompetenz. Ankommen erleichtern. Das sind Ziele der Begegnungstreffen zwischen Flüchtlingen und Einheimischen. Am 7. Mai lädt die Flüchtlingshilfe Langförden um 17 Uhr zum zweiten Mal ins Pfarrheim an der Pastor-Meistermann-Straße 2.

Weiterlesen

Familie Bozo hat in Holtrup ein neues Zuhause gefunden. Vechtas Bürgermeister Helmut Gels (r.) informierte sich gemeinsam mit Ludger Penkhues (l). von der Flüchtlingshilfe Langförden und Fachdienstleiter Wilfried Völker (4.v.l.) über die derzeitige Unterbringungssituation der Flüchtlinge in Vechta. Foto: Stadt Vechta

Gels: Arbeit der Flüchtlingshilfe ist unverzichtbar

Mehr als 40 Flüchtlinge leben in Langförden. Betreut werden sie von der dortigen Flüchtlingshilfe. Vechtas Bürgermeister Helmut Gels nutzte die Gelegenheit, um sich ein Bild von der Situation der Asylsuchenden und der Arbeit der Ehrenamtlichen zu machen. Die Stadt verschickte zu dem Besuch nun eine Pressemitteilung.

Weiterlesen

Freut sich über ihre kleine Schwester Rimas: Aisel (3 Jahre).

Ein Weihnachtsmärchen in Langförden

Familie Schecho lebt im Pfarrheim und hat vergangene Woche Zuwachs bekommen

Es klingt fast wie die Weihnachtsgeschichte: Ein Mann und seine hochschwangere Frau machen sich auf einen beschwerlichen Weg. Zu Fuß wandern sie Hunderte von Kilometern. Zu Essen gibt es wenig, manchmal tagelang gar nichts. Sie schlafen in Wäldern unter Bäumen, keine Dusche wochenlang. Dann kommen sie endlich an, finden Unterkunft. Pünktlich zu Weihnachten. Nicht in einem Stall. In einem Pfarrheim. In Langförden. Kurz darauf kommt das Baby.

Weiterlesen

Ralf und Doreen Rießelmann zu Besuch bei "Patenkind" Ahmed in der Schweiz.

So weit weg und doch so nah

Rießelmanns lösen Versprechen ein und besuchen „Patenkind“ Ahmed in der Schweiz

Als der schwarze Touran von Aarwangen Richtung Italien rollt, herrscht bedrückte Stille im Inneren des Autos. 60 Minuten lang hört man nichts, fast nichts, ab und an ein Schluchzen, ein Räuspern. Familie Rießelmann ist auf dem Weg in den Italienurlaub. Doch ihr Zwischenstopp in der Schweiz lässt alle Vorfreude auf die Auszeit erst einmal vergessen. Sie haben Ahmed besucht, Ahmed Abdulhalim Alfaki, der bis vor wenigen Monaten noch im Vechtaer Ortsteil Spreda-Langförden lebte.

Weiterlesen

Ausgezeichnet! Weihbischof Heinrich Timmerevers überreicht Mitgliedern der Flüchtlingshilfe Langförden den Preis für ihre Arbeit.

Bistum Münster zeichnet Flüchtlingshilfe aus

„Was macht unsere Welt besser?“ wollte das Bischöfliche Generalvikariat Münster anlässlich des 750-jährigen Jubiläums des St.-Paulus-Doms im Rahmen eines Wettbewerbs für soziale Projekte wissen. Eine seiner Antworten: Die Flüchtlingshilfe Langförden. Sie ist einer von 28 Siegern, die Samstag im Rahmen des Domjubiläums in Münster ausgezeichnet wurden.

Weiterlesen

Nächstes Treffen am 13. Oktober

Die Flüchtlingshilfe Langförden trifft sich erneut am Montag, 13 Oktober 2014. Los geht es um 18.30 Uhr im Pfarrheim der St.-Laurentius-Gemeinde an der Pastor-Meistermann-Straße 2 in Langförden. Die Ehrenamtlichen tauschen sich bei diesen monatlichen Treffen über die aktuelle Lage aus, verteilen Aufgaben, besprechen Probleme und netzwerken mit anderen Ehrenamtlichen, die sich ebenfalls für Asylsuchende stark machen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!